Skip to main content

Die Insel Usedom

Sonne, Strand und mehr...

Willkommen auf der Sonneninsel Deutschlands.
Nach Messungen des Deutschen Wetterdienstes mit durch­schnittlich rund 2 000 Sonnen­stunden im Jahr gehört Usedom zu den sonnigsten Urlaubsregionen Deutschlands.

Im äußersten Nordosten gelegen ist Usedom mit 445 km² die zweitgrößte Insel des Landes. Das Eiland hat 200 km Küstenlinie, dazu gehören 40 km mit herrlichen breiten und feinen Sandstränden, die alle flach ins Wasser verlaufen.

Für alle Naturliebhaber bietet Usedom einige Sehenswürdigkeiten - Auf zahlreichen Rad- und Wanderwegen können Sie auf Entdeckungstour durch grüne Alleen, vermoorte Niederungen und Salzwiesen gehen und dabei die seltene Tier- und Pflanzenwelt erkunden.

Zu Usedom gehören auch 13 Binnenseen und große Landschafts-Schutzgebiete, sowie – man mag es kaum glauben – zwei Berge. Die höchste Erhebung mit etwa 60 m ist der Steckelsberg bei Koserow. Eine Herausforderung für jeden Radfahrer. Denn über ihn führt ein ausgewiesener Radwanderweg mit 16-prozentiger Steigung!

Mit seinen traumhaften Stränden, den traditionsreichen Seebädern und dem naturbelassenen Hinterland ist Usedom ein perfektes Urlaubsziel für ein paar Tage Auszeit oder einen langen Urlaub.

Ausflugsziele

Museum
Museumsstr. 12, 17449 Peenemünde
Minigolf
Wiesenweg 1, 17449 Trassenheide
Freilichtmuseum
Koserower Salzhütten | 17459 Koserow
Sehenswertes
Dorfstraße 25, 17429 Mellenthin
Museum
Museumsverein Peenemünde e.V., Am Flugplatzring, 17449 Peenemünde
Sehenswertes
Steilküste Bansin, 17429 Bansin
Sehenswertes
Am Kirchplatz 7, 17438 Wolgast
Sehenswertes
Dünenstraße 33, 17449 Karlshagen
Sehenswertes
Delbrückstraße 29, 17424 Heringsdorf

Impressionen

Zinnowitz

Die Stadt Zinnowitz, liegt im Norden der Insel, nur ein paar Kilometer von der Ostsee-Brücke in Wolgast entfernt und von der Autobahn A 20 in weniger als 30 Minuten zu erreichen.
Im Jahr 1309 wurde der Ort erstmals urkundlich erwähnt. Damals noch als Tzys bekannt (slawisch für die Eibe), später als Zitz, und über die Jahre schließlich als Zinnowitz. Im Juni 1851 wurde dem damals noch 365-Einwohner-Ort die kaiserliche Bade-Erlaubnis erteilt und somit offiziell zum Strandbad und Urlaubsort.

Tauchgondel

Die weltweit einzigartige Tauch- und Bildungseinrichtung

Strandkörbe

Der Ostseeklassiker

Der Seeblick

Erholung pur

Die Dünen

Aktives Naturerlebnis bei jedem Wetter
Ob sie es glauben oder nicht. Auf Usedom galten einmal folgende Gesetze:
§ 1: Das Baden in der Ostsee im Freien außerhalb der Badeanstalten vom Strande aus ist im Interesse der öffentlichen Ordnung und Sicherheit verboten.

§ 2: Während der Badestunden von 6.00Uhr morgens bis 12.00Uhr mittags dürfen am Strande vor den Damenbadeanstalten und zu beiden Seiten derselben bis auf eine Entfernung von 75 Metern, welche Abstände durch Tafeln bezeichnet sind, männliche Personen sich nicht aufhalten

§ 3: Übertretungen dieses Verbotes werden mit Geldstrafen bis zu neun Mark bestraft.

Heute ist das zum Glück Geschichte. Und so finden Sie in Laufnähe vom Usedom Palace jede Art von Strand. Den Familien-Strand mit den berühmten blauen Strandkörben und der Seebrücke direkt vor der Tür. Nördlich und südlich je einen FKK-Strand und einen Hundestrand.
FaLang translation system by Faboba